Morgenmoment.

/ Barbara Blaha
/ 6. Dezember

Guten Morgen!

Im heutigen Morgenmoment erfährst du, wie eine kleine Stadt den Kapitalismus abgehängt hat und wieso du auf keinen Fall gleichzeitig tüchtig und freundlich sein kannst.

#1 Diese Geschichte möchtest du teilen

Wie kann es gelingen, Unternehmen zu fördern, die Jobs in der Region schaffen, ihre Angestellten weiterbilden, junge Menschen ausbilden und versuchen, ihren Ausstoß von Treibhausgasen zu minimieren?  Indem die öffentliche Hand all diese Kriterien bei der Auftragsvergabe berücksichtigt - und nicht nur auf den Preis schaut. Eine kleine Gemeinde in Großbritannien macht es vor - und international Furore. Wir haben uns das mal genauer für euch angesehen.

#2 Zahl des Tages

Text: 36. Österreich liegt bei den Bildungschancen auf Platz 36 von 41 untersuchten Ländern.

36: Österreich liegt bei den Bildungschancen auf Platz 36 von 41 untersuchten Ländern. Das kam bei einer Studie der Bertelsmann-Stiftung heraus.

#3 Hast du das gesehen?

600 Deutsche, die 2018 mehr als zehn Millionen Euro erbten oder geschenkt bekamen, haben in Summe 31 Milliarden Euro geschenkt bekommen. Steuern wurden darauf kaum fällig, wie eine Sonderauswertung des Statistischen Bundesamts zeigt: Nur 5 Prozent Steuer wurde verlangt. Je höher das geerbte Vermögen, desto geringer die Steuer darauf. Der Grund: Riesenvermögen werden in Form von Unternehmen weitergereicht, diese werden viel geringer besteuert als etwa Immobilien.

(Torte der Wahrheit von der deutschen ZEIT.)

#4 Besser geht doch

Was gegen Obdachlosigkeit hilft? Ein Dach über dem Kopf. Diesem Ansatz folgt auch ein junges Startup in Linz, das kleine "Häuser" entwickelt hat, die auch als PKW-Anhänger transportiert werden können. Die "tiny houses" wurden zwar nicht gezielt für soziale Zwecke entwickelt, aber für jedes siebte verkaufte Häuschen, soll eines kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

#5 Lesetipp

Bist du tüchtig oder freundlich? Schnell oder genau? Beides geht nicht, wenn es nach dem Bewerbungsassistenten von McDonalds geht. Anstatt mit Lebenslauf und Motivationsschreiben kannst du dich für die Küche innerhalb von zehn Minuten ganz einfach online bewerben - in Form eines Persönlichkeitstests. Was solche Tests aussagen und wo die Probleme liegen, liest du hier.

Wir wünschen dir einen schönen letzten Tag vor dem Wochenende!
Barbara und Lisa

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.