Ein Mann mit Donald Trump-Maske vor dem Weißen Haus.

Ein Mann mit Donald Trump-Maske vor dem Weißen Haus. (Foto: Darren Halstead/Unsplash)

/ Tom Schaffer
/ 30. Oktober

Es ist nicht einfach zu beurteilen, ob Donald Trump der geschickteste oder einfach nur schamloseste Spin-Drescher der Welt ist. Der US-Präsident nimmt es jedenfalls mit der Wahrheit nicht so genau. Das wurde schon vor seiner Amtszeit, spätestens aber ein paar Monate nach seiner Machtübernahme ziemlich offensichtlich.

Die von Trump verhasste Washington Post checkt seine Aussagen auf überprüfbare Fakten und zählt seit einiger Zeit mit, wie oft die nicht stimmen. Stand Mitte Oktober steht die Zeitung mit ihrer Zählung bei 13.435 falschen, irreführenden oder gelogenen Aussagen seit Amtsantritt. Trump ist damit wohl der absolute Hohepriester der Fake News.

Der Polizist und die Pension

Eine ganz besonders tolle Erzählung hat er schon mehrmals ganz öffentlich angepasst. Sie handelt von einem Polizisten in New York City, der ihm angeblich einmal vorgeschwärmt hat, wie toll sich sein Pensionskonto unter Trump entwickelt habe. Trump erzählt diese Geschichte seit Dezember 2018 immer wieder bei seinen Auftritten.

Das Problem: Die Zahlen ändern sich dauernd. Der Pensionsfonds sei um 39% angewachsen, sagte Trump anfangs mehrfach. "Meine Frau hält mich für ein Investment-Genie", habe ihm der Mann gesagt.

Man weiß schon nicht, ob das überhaupt stimmt und ob es diesen Polizisten jemals gegeben hat. Aber irgendwann im Laufe der Monate waren es dann plötzlich 41%, dann 46%, dann wieder 44%, schließlich 49% und ganz neu von vorgestern: 72%.

Besonders spannend ist der Twist in der Geschichte im Jänner, als aus dem einen Polizisten plötzlich mehrere PolizistInnen werden, die Mann und/oder Frau mit unterschiedlichsten Zahlen zu sein scheinen und alle von ihren PartnerInnen für Investment-Genies gehalten werden. Später wurde es wieder ein einzelner Mann, mit wechselnden Zahlen.

Eifrig dokumentiert hat die erstaunliche Wandlung dieser Geschichte übrigens CNN-Reporter Daniel Dale.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.