Martin Polaschek

Martin Polaschek

Foto: Uni Graz/Maria Kanizaj

/ 3. Dezember 2021

Martin Polaschek wird neuer Bildungsminister in Österreich. Der bisherige Rektor der Universität Graz ist Nachfolger von Heinz Faßmann.

Wer ist Martin Polaschek?

Martin Polaschek wurde 1965 in Bruck an der Mur als Arbeiterkind geboren. Der Jurist war seit 2003 Vizerektor und ab 2019 Rektor der Universität Graz.

Wieso wird Martin Polaschek Minister für Bildung, Forschung und Wissenschaft?

Polaschek wird auf Wunsch der steirischen ÖVP als Bildungsminister und Forschungsminister installiert. Erneut wird also eher ein Experte für Wissenschaft und Forschung als für schulische Bildung zum Minister des gemeinsamen Ressorts gemacht.

Das passiert als Folge der großen Umbildung des ÖVP-Regierungsteams nach dem Rücktritt von Sebastian Kurz als ÖVP-Chef und dem gleichzeitigen Abtritt seines Kanzler-Ersatzmannes Alexanders Schallenbergs als Bundeskanzler. Der neue Kanzler Karl Nehammer wechselt einen großen Teil seines Teams aus.

In Folge dessen muss auch Bildungsminister Heinz Faßmann sein Amt abgeben. Er wurde während der Corona-Pandemie oft gerade für die Politik in den Schulen kritisierte. Zuletzt hatte er sich entschieden, die Schulen in der vierten Wellte offen zu lassen. 

Ist Martin Polaschek in der ÖVP?

Nein, Polaschek ist zumindest bisher kein Parteimitglied. Die in der Steiermark gut verwurzelte Kleine Zeitung nennt ihn allerdings einen "Mann, den vieles mit der ÖVP verbindet". Er ist besonders im Bundesland gut mit den Partei-Spitzenfunktionär:innen vernetzt und sei schon "über Jahrzehnte" im "Dunstkreis der schwarzen Entscheidungszirkel" anzutreffen.

Was wissen wir über Martin Polaschek?

Polaschek ist verheiratet und wird von Medien als dialogfreudig und deeskalierend beschrieben. Er gilt als Experte für Entnazifierungsgeschichte. Während der Uni-Brennt-Proteste 2009 wird ihm zugeschrieben, dass er sich gegen Räumungen der besetzten Hörsäle aussprach.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.