/ Post von Hanna

Woche 4: Tolstoi

/
/ 18. Oktober 2019

Hanna Herbst ist derzeit im Ausland und beobachtet die österreichische Politik von dort aus. Jede Woche schickt sie uns eine Postkarte zu Themen, die sie dabei beschäftigen.

Hallo wunschlos Unglückliche,

Wenn Tolstoi das gewusst hätte, dass er einmal für den Handke herhalten muss! Der setzte sich für politisch und religiös Verfolgte ein, besuchte Deserteure im Gefängnis. Er verdammte das Essen von Fleisch, weil Fleischkonsum Mord erforderte. Gandhi nannte ihn »den größten Apostel der Gewaltlosigkeit, den das heutige Zeitalter hervorgebracht hat«. Er wird sich ein paar Mal in seinem schlichten Grabe umgedreht haben dieser Tage, wahrscheinlich dreht er immer noch.

Grüße aus Sidemen, dem Mellau Asiens,

Eure Hanna

PS: Vielleicht einfach ein bisschen Olga Tokarczuk lesen dieser Tage

(Credits: Hanna Herbst/Caro Plank-Bachselten/Moment; CC BY-SA 4.0)

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.