Morgenmoment
/ 2. August 2022

Guten Morgen,

ein sexistisches Boulevard-Blatt, hyperventilierende Erbschaftssteuer-Gegner:innen und aufkommender Faschismus in den USA. Der ganz normale Wahnsinn so zusammengefasst, dass trotzdem noch ein Funken Hoffnung bleibt, das gibts nur in deinem Morgenmoment. Geschickt wird er dir von Michael Farthofer.

#1 Möchtest du das teilen?

Sind die USA auf dem Weg in den Faschismus? Redakteur Sebastian hat mit dem Yale-Professor Jason Stanley gesprochen. Er prophezeit der Demokratie in den USA eine düstere Zukunft. Wie er die Radikalisierung der Republikanischen Partei unter Trump beurteilt und warum er dennoch seine Hoffnung nicht aufgibt, liest du hier.

#2 Hast du das schon gesehen?

Das Eis in der Arktis schmilzt immer schneller - mit schlimmen Folgen: Denn zu Wasser geschmolzenes Eis reflektiert die einfallenden Sonnenstrahlen nicht mehr so gut. Es nimmt die Sonnenstrahlen auf und erwärmt sich. Und das beschleunigt die Eisschmelze und die Erwärmung rund um den Nordpol. Dieser "Albedo-Effekt" verschärft die Folgen der Klimakrise.

Denn ein stabiles Klima ist aber von kalten Polregionen abhängig. „Schmilzt“ der Temperaturunterschied zwischen Arktis und Äquator, kommen die Jetstream-Winde dazwischen ins Stocken. Das führt zu häufigeren und stärkeren Extremwetterereignissen, wie Stürme oder Dürren.

Am 25. August droht die Eisfläche der Arktis erstmals auf unter eine Million Quadratkilometer abzuschmelzen. Forscher:innen nennen das den "Blue Ocean Event". Es wird kein Grund zum Feiern sein.

#3 In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Sonntagabend in der Redaktionssitzung der Gratiszeitung Heute. Kollege 1: “Die Engländerinnen haben die EM gewonnen. Wir könnten doch ein Busen-Foto als Titelbild nehmen.” Kollege 2: “Klingt gut. Schreiben wir noch irgendwas mit ‘strippen’ dazu, das kommt sicher gut an.”

So oder so ähnlich muss es zugegangen sein. Wie sonst schafft es so ein Bild mit so einem Spruch auf die Titelseite einer Zeitung?

#4 Videotipp

Erbschaftssteuern treffen den Mittelstand? "Blödsinn", hält Vicki dagegen. Eine Erbschaftssteuer würde nur jene treffen, die wirklich reich sind. Durchschnittliche "Häuslbauer" oder "Sparer" trifft sie nicht - im Gegenteil: Eine Erbschaftssteuer ist ein sinnvolles Mittel zur Umverteilung von Vermögen.

#5 Bonustrack

Wer in den Supermarkt geht, erschrickt jedes Mal aufs Neue: Die Preise für Butter, Nudeln & Co. steigen und steigen. Um den Preisanstieg abzufedern, bräuchte man geeignete Maßnahmen. Alexander W. Huber vom Momentum Institut hätte da einige Ideen. Niedergeschrieben hat er diese bei zackzack.at.

Einen schönen Dienstag wünscht dir

Michi

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.