Ulrike Herrmann im MOMENT-Interview
/
/ 14. April 2020

Im ausführlichen MOMENT-Gespräch zeigt sich die Wirtschaftsautorin Ulrike Herrmann überzeugt: "Die Sparpolitik ist ein Irrweg." Um die Corona-Krise zu bekämpfen, müssen die Staaten jetzt Geld in die Hand nehmen. Damit die Wirtschaft nach Corona wieder wächst, sollten nicht die Unternehmen entlastet, sondern die Kaufkraft der Menschen erhöht werden - und das gehe nur mit höheren Löhnen. Jetzt zeige sich, dass die wichtigen Berufe "nicht Immobilienspekulanten sind, sondern Pflegekräfte". Und sie zeigt erste Wege aus der Krise auf: Nach Corona müssten Vermögen endlich richtig besteuert, Steuerschlupflöcher geschlossen werden. Und um die Klimakrise zu bekämpfen, müssten wir uns vom ewigen Wachstum verabschieden.

 

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.