Morgenmoment
/
/ 8. Juni 2021

Guten Morgen!

Barrierefreie Zugänge, die für Menschen im Rollstuhl trotzdem nicht hilfreich sind und Überförderungen für Unternehmen in Österreich, die nicht zielgerichtet sind. Das und mehr im Morgenmoment, heute von Andreas Bachmann.

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.

#1 Möchtest Du das teilen?

In Österreich müssten alle Geschäfte barrierefrei zugänglich sein, sind sie aber nicht. In Wien ist weniger als jedes zweite stufenlos zu erreichen. Für Rollstuhlfahrer Roland Übelbacher werden so kleine Erledigungen zu riesigen Hürden, wie er uns schildert. Barrierefreiheit sei zudem nicht gleich Barrierefreiheit. Zu steile Rampen, enge Lifte, falsch platzierte Knöpfe, "das nenne ich falsche Barrierefreiheit", sagt er. Was der Handel tun muss, lest ihr hier.

#2 Hast Du das schon gehört

Im satirischen "Podcast des Jahres" reisen die Gebrüder Moped heute ins Jahr 1888. Ihre These: Hätten alle Frauen, denen Kronprinz Rudolf das verführerisch verlockende Angebot eines Doppelselbstmords bereitet hatte, dankend abgelehnt, wäre die österreichische Geschichte wohl anders verlaufen. Hätte der weltoffene Rudolf den Thron bestiegen, könnte Österreich heute ein harmlos liberales Kaiserreich sein, vielleicht mit Norbert Hofer als schnuckeligem Kanzler.

#3 Pride Month

#PrideMonth: Demi Lovato ist eine berühmte LGBTIQ Persönlichkeit, bekannt aus Serien des Disney Channel und zahlreiche Musikalben. // Foto: Marcen27/flickr.com

Juni ist der Pride Month. Wir feiern deshalb jeden Tag eine andere Persönlichkeit der LGBTIQ-Szene. Heute: Demi Lovato ist bekannt aus zahlreichen Filmen und Serien von Disney, veröffentlichte Musikalben und ist nicht-binär - also eine Person, die sich nicht klar einem Geschlecht zugehörig fühlt. Im Mai 2021 gab Lovato an, deshalb nicht mehr mit dem weiblichen Geschlechtspronomen sie angesprochen werden zu wollen. Zwei Monate davor gab Lovato bekannt, pansexuell zu sein, Personen aller Geschlechter zu lieben. "Ich bin Teil der Alphabet-Mafia", scherzte Lovato auf Zugehörigkeit zur LGBTIQ-Community anspielend. Lovatos Karriere begann als Mitwirkende und später Star verschiedener Serien des Disney-Channels mit Millionenpublikum. Gleichzeitig begann die Veröffentlichung zahlreicher Musikalben. Im März 2021 veröffentlichte Lovato das siebte Album. In Österreich erreichte es Platz 8 der Charts.

#4 Lesetipp

Wenn es darum geht, Unternehmen mit Staatshilfen zu subventionieren, ist Österreich Europameister: Fast 5 Prozent des BIP gaben wir 2020 für Unternehmenshilfen aus, soviel wie kein anderes EU-Land. Das ist nicht nur gut: „Das Anti-Krisen-Programm ist einseitig auf Unternehmenshilfen aufgebaut“, kritisiert Oliver Picek, Chefökonom des Momentum Instituts. Das viele Geld verursachte bei Unternehmen Überförderungen kam, während Arbeitnehmerinnnen und Arbeitnehmer zu kurz kamen.

#5 Besser geht doch

Seit einem halben Jahr kommen immer mehr männliche Lehrende an spanischen Schulen in Röcken gekleidet in ihre Schulklassen. Damit soldidarisieren sie sich mit dem Schüler Mikel Gomez aus Bilbao. Er tauchte im Oktober vergangenen Jahres im Rock zum Unterricht auf, wurde ausgeschlossen und zu einem Psychologen gebracht, der ihm vorschlug die Kleidung auszuziehen. Tausende Schüler und viele Lehrer gehen seitdem jeden 4. im Monat in Röcken zur Schule. Andere Lehrer unterrichteten im gesamten Mai jeden Tag im Rock gekleidet. Damit fordern sie Vielfalt ein und reagieren auf homophobe Äußerungen in Schulklassen. Lehrerinnen und Lehrer seien im Unterricht "Vorbilder", um eine Debatte über Toleranz und Vielfalt zu eröffnen, sagt eine Schulleiterin.

 

Einen wirklich guten Dienstag wünscht Dir
Andreas

powered by Typeform

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.