Morgenmoment Coverbild

Morgenmoment Coverbild

/ 28. September 2020

Guten Morgen!

Wer seinen Müll vergisst, bekommt ihn nachgeschickt - zumindest in Thailand. Vergessen wird auch auf Alleinerziehende, die in der Regel ein Leben an der Armutsgrenze meistern müssen. Fast vergessen sind die Schnellzug-Verbindungen, die es bis vor 30 Jahren noch in Europa gab. Der Morgenmoment von Barbara Blaha frischt Erinnerungen auf.

 

#1 Möchtest du das teilen?

Ohne sie würde vieles nicht funktionieren, so richtig gefeiert werden sie aber nie: Alleinerziehende. Rund 135.000 Alleinerziehende mit minderjährigen Kindern, davon über 90 Prozent Frauen, schupfen Kinderbetreuung und alles, was dazu gehört, alleine. Mit vollem Risiko: Jede zweite Ein-Eltern-Familie ist armutsgefährdet. Das und 5 weitere Dinge, die du über Alleinerziehende nicht wusstest, haben wir zum heutigen "Tag der Alleinerziehenden" für dich rausgesucht.

#2 Zahl des Tages

Foto zeigt einen Leoparden, der sich mich der Tatze über den Kopf streicht. Text: Seit 1970 sind zwei Drittel allen größeren Tiere weltweit verschwunden.

In den letzten 50 Jahren sind weltweit mehr als zwei Drittel aller größeren Tiere weltweit verschwunden. Laut Living Planet Report 2020 der Umweltschutzorganisation WWF sind Mittel- und Südamerika besonders stark betroffen. Allein in Südamerika hat sich die Anzahl der untersuchten Tiere um 94 Prozent verringert. In Afrika gab es in den letzten 50 Jahren laut der Studie einen Rückgang von 65 Prozent. In Europa liegt der Rückgang bei 24 Prozent. Leider auch das kein Grund zum Aufatmen: Laut den StudienautorInnen liegt das daran, dass Europas Tier- und Pflanzenwelt schon 1970 in keinem intakten Zustand mehr war.

 

#3 In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Foto zeigt einen Kranich, der auf einem Müllberg herumstackst. Text Thailand schickt UmweltsünderInnen ihren Müll nach Hause.

Wer in Thailand den Khao Yai-Nationalpark besucht, und seinen Müll liegen lässt, bekommt diesen per Paketpost nachgeschickt. Neben den vergessenen Plastikflaschen oder der leeren Chipspackung findet sich auch ein Zettel im Paket: „Sie haben diese Dinge im Khao Yai-Nationalpark vergessen“. Die ParkbesucherInnen müssen sich bei ihrem Besuch mit ihrer Adresse registrieren, so fällt es den Rangern leicht, den liegengelassenen Müll zurückzusenden. Einsammeln müssen die Ranger den Müll jedenfalls: Plastikverpackungen und Co sind gefährlich für die Wildtiere, die im Nationalpark leben.

#4 Gezeichnet

Die Infektionszahlen bereiten dem Premierminister Sorgen. Der Hebel der Macht schaut in sein Briefing.

Brommel, der Mitarbeiter von Premierminister Plenk reicht seinem Chef eine Statistik: "Herr Premierminister, die Coronavirus-Infektionszahlen explodieren!" Plenk schaut skeptisch.

Hebel der Macht: Die Infektionszahlen explodieren!

#5 Besser geht doch

Bis vor 30 Jahren gab es TEE: Der TransEuropaExpress war ein legendärer Hochgeschwindigkeitszug, der europäische Hauptstädte miteinander verbunden hat. Bis zu 200 km/h konnte er fahren, 1987 war dann Schluss. Wir sind aufs Flugzeug umgestiegen. Nun will der deutsche Verkehrsminister die Idee wiederbeleben. Das neue TEE-Netz soll bald Wirklichkeit werden. Die ersten Pläne sehen eine Verbindung zwischen Paris und Warschau, über Brüssel, Köln und Berlin vor. Außerdem soll es eine Route von Amsterdam über Köln und Basel nach Rom sowie von Berlin nach Barcelona geben.

Bitte nicht vergessen: Wenn dir dein Morgenmoment gefällt, sag es weiter.

Eine schöne Woche,

Barbara

 

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.