Morgenmoment Coverbild

Morgenmoment Coverbild

/
/ 1. Oktober 2019

Guten Morgen!


Müssen Milliardäre Privatjets haben? Wie viele Pixel hat ein Armurleopard? Wieso verhält sich Boris Johnson wie ein Kind? Antworten auf alle Fragen, die du jetzt hast, hat heute Lisa Wölfl für dich zusammengefasst.

Um den täglichen Morgenmoment und unsere wichtigsten Artikel im Browser oder auf das Handy zu bekommen klickte auf die rote Glocke rechts unten. Um ihn stattdessen per E-Mail zu bekommen, hinterlasse hier deine Adresse:

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.

#1 Diese Geschichte willst du teilen

Während die CO2-Steuer auch Menschen trifft, die überhaupt nicht sparen können, kann ein Milliardär weiterhin mit dem Motorboot auf dem Wörthersee herumcruisen und mit seiner Luxusjacht die Weltmeere verpesten. Die CO2-Steuer steckt er locker weg. "Müssen Multi-Millionäre Privatjets besitzen? Reicht die Business Class nicht aus?" fragt Chefökonom Oliver Picek und ist überzegt, dass Verbote manchmal gerechter als Steuern sind.

#2 Zahl des Tages

So viel haben die Parteien in den letzten 90 Tagen für Facebook-Werbung ausgegeben. Ingrid Brodnig, Autorin und Digitalexpertin findet an dieser Zahl vor allem bemerkenswert, dass Parteien in Österreich signifikant mehr Werbung auf Facebook finanzieren als beispielsweise deutsche Parteien. Das ergab bereits die Auswertung der EU-Wahlen.

1 Million Euro

#3 Hast du das gesehen?

Ein Pixel für jedes Tier, das von der Spezies noch übrig ist - das war vor rund zehn Jahren die Idee für eine Kampagne des WWF. Jemand hat das Konzept im Netz wiederbelebt und zeigt so, wie stark Tierarten vom Aussterben bedroht sind. Oder hättest du erkannt, dass das hier ein Amurleopard sein soll?

#4 Wie leben wir eigentlich?

Das Handy kostet Geld und dank den Verführungen des Internets den meisten von uns auch jede Menge Zeit. Unsere Selbstkontrolle reicht hier nicht, alle 13 Minuten greifen wir im Schnitt zum Handy. Damit muss doch Geld zu verdienen sein, dachte sich wer und entwickelte für einen Kaufpreis von 10 Euro ein Gefängnis für dein Smartphone. So lässt sich endlich wieder gemütlich Jenga spielen.

#5 Lesetipp

Boris Johnson verhält sich wie ein Siebenjähriger. Warum? Weil er wie die meisten PolitikerInnen in England in Internaten für Reiche aufgewachsen ist. Die Elitenschulen des Landes brechen Kinder systematisch, mit fatalen Folgen für ihr weiteres Leben. Das meint zumindest Psychotherapeut Nick Duffel im Interview mit dem Schweizer Medium Republik.

Komm gut durch den Mittwoch!
Lisa

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.