Morgenmoment
/
/ 12. Januar 2021

Guten Morgen!

Du hast die letzten Tage ganz schön gefroren? Dabei ist es gerade zu warm auf der Welt. Außerdem geht es in diesem Morgenmoment auch um soziale Kälte, der nun viele SchülerInnen und Arbeitslose ausgesetzt sind. Zusammengeschmolzen hat diesen Newsletter für dich Tina Goebel.

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.

#1 Möchtest du das teilen?

Schade, dass Sebastian Kurz nach dem Ersten Weltkrieg noch nicht Bundeskanzler war. Dann bekämen Oma und Opa wenigstens in den nächsten Tagen ihre FFP2-Masken zugeschickt. Gegen die Spanische Grippe. Aber nichts da. Die Pandemie war 1921 vorbei. Und vieles andere hat gerade erst begonnen. Was genau, das besprechen die Gebrüder Moped in der dieswöchigen Ausgabe des "Podcast des Jahres". Wenn du erfahren willst, wie viele Kronen du 1921 hinlegen musstest, um beim Ballern im Bordell einem stattlichen Hirschen den Garaus zu machen, dann hör hier rein:

#2 Grafik des Tages

Der Winter ist in Österreich endgültig angekommen und an manchen Orten ist das Thermometer sogar unter -20 Grad Celsius gefallen. Aber auch wenn bei uns Frost angesagt ist: Auf der Welt ist es aufgrund der Klimakrise derzeit einfach zu warm, wie diese Karte zeigt. Die globale Temperatur liegt derzeit über dem langjährigen Mittel, und zwar um +0,4 Grad. Auf der Nordhalbkugel beträgt die Abweichung sogar +1 Grad und in der Arktis +3,5 Grad. 

#3 Lesetipp

Werden die Schulen am 18. Jänner wieder öffnen? Oder bleiben sie weiterhin geschlossen? Bildungsminister Heinz Faßmann will Näheres erst Mitte nächster Woche bekannt geben. Auch wenn die Schulschließung aufgrund der aktuell hohen Infektions-Zahlen vielleicht einfach nicht zu verhindern sein wird, wäre sie aus sozialer und psychologischer Sicht fatal. Warum die Forschung nicht einmal sagen kann, wie schlecht es gerade finanziell schwachen SchülerInnen derzeit wirklich geht - und was längst getan werden hätte müssen, liest du hier.

#4 Erklärs mir doch ganz einfach

Was ist eine Jobgarantie? Und kann man überhaupt Menschen das Recht auf eine Arbeit sicher versprechen? Wenn ja, wie soll das funktionieren und was braucht es dazu? Top-Wirtschaftswissenschafter Max Kasy erklärt dir ganz einfach, ob es gehen kann, dass alle, die einen Job wollen, auch einen bekommen.

 

#5 Besser geht doch

 

Ein Screenshot der Plattform Parler

Den US-amerikanischen Onlinedienst Parler nutzten wegen der nicht vorhandenen Moderation vor allem Rechtsextreme zur Vernetzung - auch jene Trump-Anhänger, die gewaltsam in das Kapitol eingedrungen sind. Google und Apple haben Parler seither aus ihren App-Stores verbannt. Und nun hat auch Amazon angekündigt, den Dienst nicht mehr unterstützen zu wollen. Daraufhin wurde Parler am Montag vorerst abgeschaltet. Bevor der Dienst offline ging, haben Hacker jedoch noch Daten abgesaugt - sie konnten sogar gelöschte Postings wieder herstellen. Das kann für Behörden wichtig sein, die jene ausforschen wollen, die an den Ausschreitungen vor und im Kapitol beteiligt waren.

Ich wünsche dir einen schönen, wenn auch frostigen Dienstag! Tina

powered by Typeform

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.