Morgenmoment
/
/ 11. Juni 2021

Guten Morgen!

MAN Steyr hat gestern überraschend für einen Knall gesorgt. Die deutsche Bundesregierung will dafür sorgen, dass sie gar niemand mehr überrascht. Dein Morgenmoment wurde heute von Perigan Eraslan zusammengestellt.

#1 Möchtest du das teilen?

Das kommt überraschend: Investor Siegfried Wolf übernimmt nun doch das MAN-Werk in Steyr. Bei einer Urabstimmung im April hatte die Belegschaft des Werks Wolfs Angebot noch mit einer Zweidrittelmehrheit abgelehnt. Doch Wolf verbesserte daraufhin sein Angebot. "Es ist ein Erfolg, dass der Standort bestehen bleibt, das war immer das Ziel", sagt der Betriebsrat nach der Einigung. Was die Übernahme durch Wolf für die Belegschaft bedeutet, liest du hier.

#2 Pride Month

MONICA ALMEIDA / REUTERS

Der Juni ist Pride Month. Wir stellen deshalb bemerkenswerte LGBTQIA-Persönlichkeiten aus aller Welt vor. Heute geht es um den US-amerikanischen Künstler Lil Nas X.

Montero Lamar Hill, besser bekannt als Lil Nas X ist ein US-amerikanischer Rapper und Sänger. Er wuchs in einem Vorort der Stadt Atlanta auf und baute sich seit 2015 eine Präsenz auf sozialen Medien auf, insbesondere mit seinem Twitter-Account konnte er viele zum Lachen bringen. 2018 veröffentlichte er einige seiner Songs auf der Plattform Soundcloud. Die Single “Old Town Road” ging viral. Country-Legende Billy Ray Cyrus wurde auf den Song aufmerksam und lieferte einen Beitrag für einen Remix.  Der Song wurde zum Hit und verbrachte 17 Wochen ununterbrochen an der Spitze der US-Charts - ein neuer Rekord.
Mehr zum aufstrebenden Musiker.

#3 Hast du das gesehen?

In der Welt gibt es viele Ungleichheiten, aber vor der Pandemie sind wir alle gleich, oder? Nicht ganz. Die Allerreichsten der Welt sind nämlich während der Corona-Krise noch reicher geworden. Wie das sein kann? Barbara Blaha erklärts in dieser Folge von Moment Mal.

#4 In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Tobias Tullius
 

Der Deutsche Bundestag hat mehrheitlich für die Einführung des Staatstrojaners gestimmt. Das erlaubt Geheimdiensten Privatgeräte wie Smartphones und Rechner von verdächtigen Personen zu hacken. So können sie auch präventiv, also bevor es überhaupt zu einer Straftat gekommen ist, in sensible private Daten wie Chats Einsicht nehmen. Das ist ein großer Einschnitt in die Freiheitsrechte.

#5 Besser geht doch

Quinten de Graaf

Der Bau der umstrittenen "Keystone XL" Öl-Pipeline wurde in den USA nun endgültig eingestellt. Unter dem abgewählten Ex-Präsidenten Donald Trump wurde der Bau trotz Protesten einst genehmigt. Sein Nachfolger Joe Biden nahm das noch am ersten Tag seiner Amtszeit zurück. Damit konnte eine Forderung von UmweltschützerInnen und lokalen indigenen Gruppen umgesetzt werden.

Anderswo gehen die Proteste allerdings weiter. Die "Dakota Access"-Pipeline darf weiterhin in Betrieb bleiben, obwohl sie durch das geschützte Gebiet des indigenen Standing Rock Sioux Stammes verläuft. Die Biden-Regierung führt nun eine Umweltverträglichkeitsprüfung durch. Der Antrag des Stammes, die Pipeline währenddessen still zu legen, wurde abgelehnt.

Genieß den Freitag und liebe Grüße

Peri

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.