Morgenmoment Coverbild

Morgenmoment Coverbild

/ 22. Januar 2020

Guten Morgen!

Kinder sind unsere Zukunft und die Schule sollte sie möglichst ohne Einfluss von wirtschaftlichen Interessen auf das Leben vorbereiten. Unser Aller Zukunft ist abhängig vom Klima. Auch das sollte möglichst wenig von der Wirtschaft beeinflusst werden.

Warum beides nicht so funktioniert liest du im Morgenmoment, heute zusammengestellt von Sebastian Panny.

 

#1 Möchtest du das teilen?

Die Aufgabe der Schule ist es, Kinder ohne Indoktrinierung zum Wahren, Guten und Schönen zu erziehen. Ob etwa eine Information wie "Der Raiffeisenbank ist eine ausgeglichene Work-Life-Balance sehr wichtig" dazu beiträgt, ist fraglich.

Wir haben uns angesehen, wie Unternehmen oft spielerisch an Schulen lobbyieren und wie die laschen gesetzlichen Regelungen dazu aussehen. Den Artikel mit exklusivem Fotocontent aus der Redaktion, findest du hier.

#2 Zahl des Tages

Eigentlich hat das Weltwirtschaftsforum in Davos laut eigenen Angaben den Zweck, den "Zustand der Welt zu verbessern". Gerade zentrale Akteure des Forums aus der Finanzwelt sind jedoch für das Gegenteil verantwortlich: Die 33 größten Banken der Welt haben zwischen 2015 und 2018 über 1,7 Billionen Euro in fossile Brennstoffe investiert, wie Greenpeace in einer Studie aufzeigt. 24 von diesen Banken nehmen am Weltwirtschaftsforum teil.

 

Zahl des Tages Kohle, Moment.

#3 In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Welche Auswirkungen es hat, wenn die Politik die Schwächsten der Gesellschaft ignoriert oder sogar kriminalisiert, sieht man momentan in Ungarn. In diesem Winter sind dort schon 95 Menschen aufgrund der Kälte gestorben - alleine 21 davon in den letzten zehn Tagen. Wie das Ungarische Sozialforum bekanntgab, erforen mehr als die Hälfte in ihren unbeheizten Wohnungen. Vor allem ältere Menschen sind davon betroffen.

#4 Gezeichnet

Franz Moder hat diesmal die großen Fragen des Lebens in seinem gezeichneten Blick.

 

 

Der gezeichnete Blick: Die großen Fragen des Lebens, Zeichnung von Franz Moder

#5 Bonustrack

Für all jene, die es versäumt haben: Der ORF-Teletext feierte gestern seinen 40. Geburtstag, wir gratulieren herzlich! Für viele gilt der Teletext als "Vorgänger" des Internets - wie relevant das Angebot immer noch ist, zeigt sich an den fast 500.000 täglichen NutzerInnen.

 

 

Ein schönes Wochenteilen wünscht dir

Sebastian

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.