print print
favorites-circle favorites-circle
favorites-circle-full favorites-circle-full
Arbeitswelt

Und welchen Zug nimmst du in die Zukunft?

Dein aktueller Morgenmoment ist da!

 
 

Guten Morgen!

Ein spanischer Schachzug fürs Klima und eine russische Spritze für die weltweite Rüstungsindustrie. Deinen Morgenmoment schickt dir heute Johanna Heiss.

#1 Möchtest du das teilen?

Die ÖVP propagiert „Technologieoffenheit“ und glaubt, dass uns das vor der Klimakatastrophe rettet. Aber von welcher Technologie spricht Kanzler Nehammer, wenn er nicht einmal die vorhandene umsetzt? Wirklich nachhaltige und marktreife Technologien werden von der ÖVP ignoriert. Jedenfalls nicht im Interesse des Klimas.

 

#2 Hast du das gesehen?

 

Fördern die sogenannten “Digitalen Nomaden” eine neue Form des Kolonialismus? Darum gings im ersten Tik Tok-Teil zum Thema. Wie es aber „besser“ gemacht werden kann, erfährst du im neuen Video.

@moment_magazin

♬ Originalton – Moment Magazin

#3 In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Die Staaten der Welt geben mehr als je zuvor für das Militär aus. 2022 waren es 2,24 Billionen Dollar. Das sind 3,7 Prozent mehr als im Jahr davor.

Die höchsten Ausgaben hatten traditionell die Vereinigten Staaten, gefolgt von China, Russland, Indien und Saudi-Arabien. Der Grund für den traurigen Rekord ist der Krieg, den Russland gegen die Ukraine führt. Allein in Russland stiegen die Ausgaben für das Militär um 9,2 Prozent. Wegen der undurchsichtigen Finanzmärkte könnte die Zahl auch höher sein, so das Forschungsinstitut SIPRI. Jedenfalls koste Russland die völkerrechtswidrige Invasion in der Ukraine weit mehr als geplant.

Die Militärhilfe der USA zur Verteidigung der Ukraine schätzt SIPRI auf 2,3 Prozent der US-Militärausgaben.

#4 Besser geht doch!

Spanier:innen können weiter in Gratis-Öffis steigen. Die Regelung gilt seit vergangenen September und wird nun bis Dezember dieses Jahres verlängert. Mehrfahrttickets zwischen zwei regelmäßigen Zielen bleiben kostenlos. Pendler:innen profitieren also besonders davon. Nachdem die spanische Regierung bereits die Kosten für den öffentlichen Nahverkehr landesweit halbiert und die Mehrwertsteuer gesenkt hat, wurde nun auch diese Maßnahme verlängert.

Mit den günstigen Öffi-Preisen und den Gratis-Zugtickets soll die Nutzung des öffentlichen Verkehrs attraktiver werden. Das soll die Lebenserhaltungskosten senken und ist auch eine Maßnahme gegen die Klimakrise.

#5 In eigener Sache

„Die Teuerung, wen sie trifft und was dagegen hilft“ – darüber diskutiert Momentum-Ökonom Alexander Huber am Mittwoch ab 18 Uhr mit Interessierten. Bist du eine:r davon? Das Webinar ist kostenlos. Hier geht’s zur Anmeldung!

Einen angenehmen Dienstag wünscht dir 

Johanna

 

    Neuen Kommentar hinzufügen

    Kommentare 0 Kommentare
    Kommentar hinzufügen

    Neuen Kommentar hinzufügen

    Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Beitrag!