/ Pride Month

Wer ist Arsham Parsi? Iranischer Aktivist für LGBT-Rechte

/
/ 8. Juni 2021

Wer ist Arsham Parsi? Juni ist "Pride Month". Wir nehmen den Monat zum Anlass, jeden Tag eine bedeutende Persönlichkeit aus der LGBTQIA-Community vorzustellen, die du kennen solltest. Weitere wichtige Personen der Community findest du hier.

Arsham Parsi (1980). Iranischer LGBTQ-Aktivist, unterstützt queere Geflüchtete

Arsham Parsi kam 1980 im Iran auf die Welt. Dort sind "homosexuelle Handlungen" auch heute noch strafbar. LGBT-Personen werden verfolgt und ausgegrenzt. Noch in den 70ern wurden Tausende von ihnen öffentlich hingerichtet.

Arsham Parsi musste wegen seines Aktivismus fliehen

Als junger Mann wurde Parsi klar, dass er schwul war. Er fing an, sich für die Rechte seiner Community im Iran zu engagieren. Parsi organisierte Chats, in denen sich LGBT-Personen heimlich miteinander austauschen konnten und schmiedete Pläne, um die Situation im Iran zu verbessern.

2005 war Parsi gezwungen, aus dem Iran zu fliehen. Die Behörden waren auf seinen Aktivismus aufmerksam geworden und suchten nach ihm. Parsi floh erst in die Türkei und dann nach Kanada. Dort lebt er bis heute. Mit seiner Organisation "International Railroad for Queer Refugees" unterstützt er Menschen, die wegen ihrer sexuellen Orientierung fliehen müssen.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.