/ HerStory

Wer war Aletta Jacobs? Gründerin der ersten Verhütungsklinik

/ 22. März 2022

Wir feiern den ganzen März als “Women’s History Month” und damit jeden Tag bemerkenswerte Frauen. Heute stellen wir dir Aletta Jacobs vor. Sie gründete die weltweit erste Verhütungsklinik.

Geboren wurde Aletta Jacobs 1854. Ihr Vater war Arzt und auch sie interessierte sich bald für Medizin. Niederländische Universitäten waren für Frauen noch nicht offen zugänglich. Jacobs kämpfte für ihren Schulabschluss und für die Erlaubnis, ihr Medizinstudium beginnen zu dürfen.

Nach dem Studium ging Jacobs nach London, wo sie Vorkämpferinnen für Frauenrechte wie die erste Ärztin Englands kennenlernte. Jacobs wurde zur Aktivistin für die Rechte von Frauen. Sie engagierte sich bei den Suffragetten für das Frauenwahlrecht. Auch andere soziale Themen waren ihr wichtig - etwa der Zugang zu Verhütung.

Jacobs bot kostenlose Verhütung für arme Frauen

Zurück in den Niederlanden eröffnete Jacobs eine Praxis für weibliche Patientinnen. Ihr war es nicht erlaubt, Männer zu behandeln. Sie sorgte sich immer mehr um die Situation von Frauen aus der Arbeiterschicht, die wenig Wissen über und Zugang zu Medizin hatten.

Jacobs beobachtete die negativen Auswirkungen von häufigen Schwangerschaften auf die Gesundheit der Frauen und die Todesrate von Säuglingen. Außerdem eignete sie sich Wissen über sexuell übertragbare Krankheiten an. Beides brachte sie zur Überzeugung, dass Verhütung viele Probleme lösen konnte.

1882 gründete sie die erste Verhütungsklinik in den Niederlanden und die erste Klinik weltweit, die nur auf dieses Thema spezialisiert war. Armen Frauen half sie kostenlos.

Jacobs erstritt das Wahlrecht mit

Damals war Verhütung sogar unter Ärzt:innen ein umstrittenes Thema. Ungewollte Schwangerschaften und Krankheiten wurden als gerechte Strafe für die Sünden von Frauen angesehen.

Jacobs engagierte sich auch in anderen Themen. Sie protestierte etwa gegen das Gesetz, das Frauen nicht als Bürgerinnen anerkannte und forderte Arbeitspausen für Arbeiter:innen.

Ab 1903 legte sie ihre Arbeit als Ärztin nieder und widmete sich der Frauenrechtsbewegung. Aletta Jacobs und ihre Mitstreiter:innen konnten 1919 endlich den größten Erfolg feiern: Frauen wurde in den Niederlanden das Wahlrecht zugesprochen. Zehn Jahre später verstarb Jacobs.

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.