/ Pride Month

Wer war Mark Ashton? Gründer von Lesbians and Gays support the Miners

/ 18. Juni 2021

Wer den Film Pride kennt, kennt auch Mark Ashton: er war der Gründer der Gruppe Lesbians and Gays support the Miners (LGSM), einer Vereinigung von streikenden Bergarbeiter:innen und der queer-Community in UK. Wir stellen ihn vor. Weitere wichtige Personen der Community findest du hier.

LGSM-Aktivist Mark Ashton

Arbeitskampf der Bergarbeiter:innen

Der einjährige britische Bergarbeiterstreik im Jahr 1984/1985 war ein bedeutender Arbeitskampf im Vereinten Königreich. Die Streikenden werten sich gegen die Politik von Margaret Thatcher und die drohenden Schließungen bzw. Privatisierungen. Schon zu Beginn der Streiks bildeten sich Solidaritätsgruppen, es wurden Lebensmittel, Kleidung und Geld gesammelt.

Mark Ashton gründet Lesbians and Gays support the Miners

Die wohl ungewöhnlichste und energischste Gruppe der Unterstützer:innen formt Mark Ashton, ein politischer Aktivist aus Oldham. Ashton lebte seit Jahren offen schwul. Er war ein politischer Mensch und Mitglied bei den Jungen Kommunist:innen. So gründete er mit Professionalität und seinem politischen Umfeld die Organisation Lesbians and Gays support the Miners (LGSM). Die neue Vereinigung wuchs schnell zu einer breiten politischen Bewegung an. Sie unterstützten die streikenden Bergarbeiter:innen sowohl finanziell als auch aktivistisch.

Im Laufe des Jahres gründeten sich 11 weitere LGSM-Vereinigungen in verschiedenen Arbeiter:innenstädte. Es war eine freundschaftliche Verbindung der queeren Gemeinschaft und den Arbeiter:innen. Sie veranstalteten Benefizkonzerne unter dem Slogan Pits and perverts.

Gemeinsam gegen Margaret Thatcher

Ihre Gemeinschaft beruhte auf der beiderseitigen Ablehnung der Politik der Regierung Thatchers. Ihre gegenseitige Solidarität war so stark, dass die Bergarbeiter:innen die Londoner Regenbogenparade 1985 gemeinsam mit Mark Ashton und den LGSM-Aktivist:innen anführten.

Mark Ashton war stets eine treibende Kraft der überaus aktiven Gruppe. Er verstarb sehr jung im Jahr 1987 an einer Lungenentzündung und einer HIV-Erkrankung.

Der Film Pride erzählt von die Geschichte der LGSM-Aktivist:innen rund um Mark Ashton und der streikenden Bergarbeiter:innen.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.