Damit Bäume und Wälder gegen die Klimakrise helfen, muss man 10 Regeln befolgen

Foto: Filip Zrnzevic/Unsplash

/
Redaktion

/ 26. Januar 2021

Einfach Millionen Bäume zu pflanzen, die CO2 binden - das ist eine populäre Antwort auf die Klimakrise. Aber das kann schief gehen. WissenschafterInnen haben deshalb 10 Goldene Regeln aufgestellt. 

Wälder sind ein wichtiger Bestandteil unseres Ökosystems und binden sehr viele Treibhausgase, die andernfalls unser Klima zerstören würden. Also brauchen wir mehr davon. So weit, so einfach. Und Unternehmen, NGOs und Regierungen haben große Projekte angekündigt, genau das zu tun.

Allerdings kann der falsche Baum am falschen Ort mehr schaden als helfen, sagen englische ForscherInnen von den Royal Botanic Gardens in Kew (England). Teilweise kann man sogar mehr CO2 freisetzen als einsparen, heißt es in einer Studie die im Journal "Global Change Biology" veröffentlicht wurde.

Eine einfache Antwort als weltweites Patentrezept gibt es da nicht. Die Wissenschafter haben deshalb 10 "Goldene Regeln" für das Pflanzen von Bäumen aufgestellt, damit derartige Projekte Sinn ergeben.

  1. #1 Zuerst bestehende Wälder schützen, bevor man neue pflanzt
  2. #2 Menschen vor Ort müssen das Projekt betreiben, sie profitieren am meisten
  3. #3 Die Projekte sollen mehrere Ziele verfolgen, auch kulturelle und wirtschaftliche Vorteile
  4. #4 D e richtige Gegend wählen, am besten heruntergekommene Waldgebiete
  5. #5 Wenn möglich: Wälder wieder natürlich wachsen lassen, statt zu pflanzen
  6. #6 Die richtigen und vielfältige Baumarten wählen, um die Artenvielfalt zu steigern
  7. #7 Sicherstellen, dass die Baumarten die Erderhitzung überstehen können
  8. #8 Vorausplanen, wie Menschen vor Ort an neue Samen und Setzlinge kommen
  9. #9 Kleine Testprojekte zum Beginn, um Wissenschaft und örtliches Wissen zu verbinden
  10. #10 Alle Menschen sollen von der Wiederaufforstung profitieren, auch die ärmsten

Zu oft würden einige dieser Ziele außer Acht gelassen. Wenn etwa eher Plantagen zum späteren Abholzen als nachhaltige Wälder gepflanzt werden. "Die richtigen Bäume am richtigen Ort zu pflanzen muss eine der obersten Prioritäten für alle Staaten werden", sagte einer der Forscher zur BBC.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.