Morgenmoment
/
/ 16. Juli 2021

Guten Morgen!

Die letzten Wochen waren immer wieder unerträglich heiß. Wir alle haben jegliche Abkühlung und Schattenplätze gesucht. Dieses Wochenende stehen erträgliche Temperaturen, Regen und Gewitter an. Da kannst du dich zu Hause entspannt zurücklehnen und deinen Morgenmoment genießen. Heute zusammengestellt von Lisa Wohlgenannt.

#1 Möchtest du das teilen?

Es ist Sommer. Es ist heiß. Besonders in der Stadt. Das ist eigentlich normal. Doch die Hitzetage werden durch die Klimakrise immer heißer und immer mehr. Viele Plätze in der Stadt werden zum geradezu menschenfeindlichen Ort. Wie die Hitze in Wien schon heute aussieht, hat Fotograf Christopher Glanzl in seiner Fotostory für uns festgehalten.

#2 Lesetipp

Im August wird im ORF der Posten des Generaldirektors neu besetzt. Neben Alexander Wrabetz, der sich um eine vierte Amtszeit bewirbt, und Lisa Totzauer, einer bürgerlichen und ÖVP-nahen Kandidatin, ist ein weiterer Kandidat im Gespräch: Roland Weissmann. Zwar kandidiert dieser noch nicht offiziell, seine Chancen stehen jedoch nicht schlecht. Die ÖVP hat sich angeblich bereits auf ihn geeinigt. Wer Roland Weissmann ist, wie er Generaldirektor werden kann und was er dann zu tun hat, kannst du hier nachlesen.

#3 Zahl des Tages

Die Welt ist nicht immer gerecht. Das haben wir auch in der Coronakrise gesehen. Am härtesten mussten allen voran jene arbeiten, die für ihre Tätigkeit nicht nur wenig Anerkennung, sondern auch wenig Geld bekommen. Die Personengruppen, die wenig Geld verdienen, hat es in der Pandemie auch finanziell härter getroffen. Wer jedoch ein hohes Vermögen besitzt, der musste sich um dieses keine Sorgen machen. Das zeigt der Global Wealth Report des Credit Suisse Research Instituts. Demnach besaß Ende 2020 das reichste Prozent der Deutschen 29,1 Prozent des Gesamtvermögens in Deutschland. In den USA sind es 35,3 Prozent. Noch mehr besitzt das reichste Prozent der Gesellschaft in Russland mit 58,2 Prozent des Gesamtvermögens. Das Land mit dem niedrigsten Anteil im reichsten Prozent der Gesellschaft ist Japan mit 18,2 Prozent. Dem Bericht zufolge hat die Pandemie die reichsten Menschen der Welt nicht ärmer gemacht. Im Gegenteil. Die Vermögensunterschiede hingegen wurden größer, die Verteilung des Vermögens also noch ungerechter.

#4 Besser geht doch

Es ist ein Thema, das schon lange polarisiert. Sowohl bei uns als auch in den USA. Die Entkriminalisierung von Marihuana. Chuck Schumer, US-Senator des Bundesstaates New York und Fraktionsführer der Demokraten im US-Senat, hat nun ein Gesetz zur Entkriminalisierung von Marihuana auf Bundesebene vorgeschlagen. Damit bekommt die Debatte neuen Wind.

Der Vorschlag der Demokraten sieht vor, dass Marihuana keine vom Bund "kontrollierte Substanz" mehr sein soll - auch wenn einzelne Bundesstaaten es noch verbieten dürfen. Derzeit passiert das Gegenteil. Mehrere Bundesstaaten haben Marihuana bereits legalisiert, aber auf Bundesebene ist es noch illegal. Das hat absurde Folgen: Etwa dürfen Banken keine Konton an mit Marihuana handelnden Unternehmen vergeben. Und Marihuana ist zum Beispiel in den Staaten Oregon und Kalifornien legal, aber wer die Grenze zwischen den beiden Staaten mit Marihuana überquert, macht sich damit strafbar - weil die Grenze Bundessache ist.

Außerdem sollen Menschen entschädigt werden, die durch jahrelange strenge Drogenpolitik des Bundes zu Schaden gekommen sind. Und gewaltfreie Verhaftungen und Verurteilungen in Zusammenhang mit Marihuana sollen aus den Bundesakten gestrichen werden.

Das Gesetz wird aber wohl noch nicht bald umgesetzt werden. Denn dafür muss es im Senat mit 60 Stimmen beschlossen werden. Das bedeutet, neben den demokratischen Senator:innen müssten mindestens 10 Senatoren aus der republikanischen Oppositionen dem Entwurf zustimmen. Doch nicht einmal alle Demokrat:innen befürworten den Entwurf.

 

Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

Lisa

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.