Landhotel Yspertal
Von der Krise schwer betroffene KünstlerInnen und Kulturschaffende dürfen im Landhotel Yspertal kostenlos einen Kurzurlaub machen. Credit: Landhotel Yspertal
/
/ 30. Juni 2020

Obwohl die Hotellerie unter der Corona-Krise ebenfalls leidet, möchte ein Hotelbesitzer Kulturschaffende, die von der Corona-Krise besonders betroffen sind, nun zu einem kostenlosen Kurzurlaub einladen.

Wie sehr KünstlerInnen und Kulturschaffende unter der Coronan-Krise leiden, hat uns bereits Anfang der Woche eindrücklich die Musikerin Julia Reth erzählt: "Österreich rühmt sich eine Kulturnation zu sein und ohne uns freien MusikerInnen wären nicht einmal die Salzburger Festspiele möglich. Und nun werden wir einfach im Regen stehen gelassen." Obwohl es nun ab Juli einen eigenen Künstlerhilfsfonds gibt, ist Reth davon überzeugt, dass viele KollegInnen weiterhin keine finanzielle Hilfe bekommen werden.

Hotelbesitzer zeigt trotz Corona-Krise

Auch das Landhotel Yspertal im Bezirk Melk in Niederösterreich leidet unter der aktuellen Pandemie. "Wir bekommen derzeit nicht einmal einen Überbrückungskredit, aber wir werden überleben," ist Besitzer Diethold Schaar überzeugt. Trotzdem möchte er Solidarität zeigen und Kulturschaffende, die besonders von der Krise betroffen sind, zu einem kostenlosen Kurzurlaub einladen. Betroffene sollen ein Mail an das Hotel schicken und ihre Situation schildern. Schaar bittet darum, dass "Schnäppchenjäger" davon absehen, sich einen Gratis-Urlaub zu erbetteln: "Denn derzeit gibt es so viele Menschen, die sich gerade gar nichts leisten können." 

Hier gibt es eine Video-Botschaft von Diethold Schaar. Unterstützung erhält er dabei von seinem Freund, dem Kabarettisten Gery Seidl.

 

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.