Leonie erzählt ihre Geschichte: Wie ist es, mit Borderline zu leben? Man sieht die Influencerin Leonie Rachel Soyel vor einem dunklen Hintergrund. Sie blickt direkt in die Kamera und hat schwarzes langes Haar.
/ 8. Juli 2022

Was ist eine Borderline Erkrankung überhaupt? Wie fühlt sich die Krankheit bei dir an? Leonie erzählt über ihr Leben mit Borderline.

Was ist Borderline?

Borderline ist eine Persönlichkeitsstörung und psychische Erkrankung. Einige Anzeichen sind Selbstverletzungen, extreme Stimmungsschwankungen und Verlustängste oder ein chronisches Gefühl von Leere. Von der Borderline-Persönlichkeitsstörung (BPS) sind Mädchen und Frauen häufiger betroffen als Männer oder Buben.

Leonie heißt eigentlich Leonie-Rachel, ist 32 Jahre alt und hat Borderline. Sie merkte schon sehr früh, dass sie Gefühle anders erlebt, als andere. Trotzdem holte sie sich erst mit 27 Jahren Hilfe und ging in Therapie. Wie sie gelernt hat, mit der Erkrankung zu leben und wie sich Borderline anfühlt, erzählt sie uns im Video.

Leonie, wie fühlt sich Borderline bei dir an?

Trigger Warnung: Leonie spricht explizit über ihre psychische Erkrankung. Wenn du dich nicht gut fühlst, schau dir das Video bitte nicht an. Hole dir Familie oder Freund:innen hinzu, damit du nicht alleine bist. Oder klick auf einen Link der unten angehängten Hilfsangebote.

Wenn du dich psychisch nicht gut fühlst, hier kannst du dir kostenlos Hilfe holen:

  • Psychiatrische Soforthilfe Wien: +43 1 31 330
  • Kampagne zur Entstigmatisierung und Informationen zu psychischen Erkrankungen: Darüber reden wir!
  • Telefonseelsorge Österreich: 142 oder Chatten.
  • Rat auf Draht: 147

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.