Morgenmoment Coverbild
/
Redaktion
/ 25. November 2019

Guten Morgen!

Wie Fluglinien von uns allen subventiert werden, wo Novomatic das Geld hernimmt, um "alle zu zahlen" und warum sich Rechte mit dem Klimaschutz so schwertun. Der Morgenmoment: Fünf Themen, drei Minuten, ein Newsletter mit Haltung! Heute ausgewählt von Andreas Bachmann.

#1 Das möchtest Du teilen

Fliegen ist schnell und kostet viel weniger als Bahnfahren. Aber es ist auch die klimaschädlichste Art zu reisen. Dennoch wird die Flugindustrie massiv subventiert. Steuern auf Kerosin oder Mehrwertsteuer auf Tickets? Fehlanzeige! Die Politik weiß seit Jahren, dass das so nicht weitergehen kann, tut aber dennoch nicht viel. Wir haben geschaut, wie die Fluglinien ihre Privilegien verteidigen und wie die GesetzgeberInnen regelmäßig vor ihnen einknicken.

#2 Hast Du das gesehen?

“Novomatic zahlt alle”. Das hat der damalige FPÖ-Chef HC Strache im Ibiza-Video gesagt. Und seit Novomatic bei der Affäre rund um Casino-Postenschacher und Glücksspiel-Lizenzen in den Mittelpunkt gerückt ist, erinnern wir uns wieder daran. Aber: Woher haben die eigentlich das ganze Geld dafür? Moment Mal, die wöchentliche Videokolumne von Barbara Blaha.

#3 Tweet des Tages

Gestern wählte die Steiermark einen neuen Landtag. ÖVP und Grüne gewannen dazu, SPÖ und FPÖ erlitten Niederlagen. In der "Elefantenrunde" danach diskutierten im ORF sechs Männer und keine Frau über den Ausgang der Wahl. Die Soziologin und Autorin (auch bei uns) Laura Wiesböck twitterte eine Momentaufnahme der Herrenrunde.

#4 Gezeichnet

Als Politiker begegne ich allen Bürgerinnen und Bürgern auf Augenhöhe.

In Hebel der Macht enthüllt Rafael Buchegger jede Woche exklusiv für MOMENT die Wahrheit über die Machenschaften des Premierministers. Diesmal geht es um Politik auf Augenhöhe.

#5 Lesetipp

Rechte Parteien betonen oft die Verbundenheit mit der heimatlichen Natur, Umwelt- und Tierschutz scheinen ihnen wichtig. Doch warum setzen sie sich nicht für den Klimaschutz ein? Unsere Kolumnistin Natascha Strobl analysiert, dass Umweltschutz für diese nicht gleich Umweltschutz ist. Sie schreibt, das Klima biete "keine Möglichkeit der völkischen Aufladung. Deswegen ist Klimaschutz uninteressant für Rechtsextreme."

 

Einen guten Start in die Woche wünscht
Andreas Bachmann

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.