/ Pride Month

Wer ist Alexya Salvador? Die erste trans Pfarrerin Lateinamerikas

/
/ 22. Juni 2021

Jeden Tag im Juni stellen wir dir eine wichtige LGBTQIA-Persönlichkeit vor. Diesmal die brasilianische trans Pfarrerin und Lehrerin Alexya Salvador. Weitere wichtige Personen der Community findest du hier.


Alexya Salvador ist in mehrfacher Hinsicht eine Pionierin. Sie gilt nicht nur als erste trans Pfarrerin Lateinamerikas und erste trans Pastorin Brasiliens, sondern auch als erste trans Frau die in Brasilien Kinder adoptiert hat, die ebenfalls trans sind.

Salvador wurde 1980 in der Nähe von São Paulo geboren. Bereits mit 18 Jahren gründete sie eine Obdachlosenunterkunft, später wurde sie Lehrerin an einer öffentlichen Schule. Mit 28 Jahren ließ sie eine Geschlechtsanpassung vornehmen, ein Jahr später heiratete sie ihren Partner, 2015 wurde sie Pastorin bei einer baptistischen Kirche. Zu ihrem Glauben sagt sie: “Gottes Liebe ist radikal inklusiv.”

Gefährlichstes Land für trans Menschen

Salvador setzt sich als Pädagogin und als Geistliche für Aufklärung und Respekt gegenüber der LGBTIQ-Gemeinschaft ein. Denn obwohl sie rechtlich mittlerweile besser gestellt sind - Homophobie wurde etwa im größten Land Südamerikas kürzlich kriminalisiert - müssen vor allem trans Menschen in Brasilien häufig um ihr Leben fürchten: In keinem anderen Land der Welt werden sie laut dem “trans Murder Monitoring Project” so oft ermordet, alleine im Jahr 2017 gab es um die 200 Opfer. 

Für Salvador liegt der Schlüssel zur Überwindung dieses Hasses in der Erziehung und in der öffentlichen Präsenz von Menschen mit unterschiedlichen Sexualitäten. Auch sie selbst bekommt die Ablehnung regelmäßig zu spüren: “Jeden Tag versuchen mich Menschen als Mutter zu diskreditieren. Weil sie mich nicht als Frau wahrnehmen, kann ich auf keinen Fall eine Mutter sein. Aber meine Familie ist der Beweis, dass es ganz verschiedene Formen von unterschiedlichen Familien geben kann.” Salvador ist die zentrale Figur in der Dokumentation "Deus é Mulher" (Gott ist eine Frau), die bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt wird.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.