/ Post von Hanna

Woche 11: Der ÖVPler, der einen Witz machen wollte

/
/ 7. Dezember 2019

Hanna Herbst schickt uns jede Woche eine Postkarte zu Themen, die sie politisch beschäftigen.

"Hallo ihr Gottlosen,

Ein ÖVPler hat versucht, was Lustiges auf Twitter zu schreiben! Ex-Minister Andrä Rupprechter sagte über die Ernennung des Slowenen Josef Marketz’ zum Bischof:

"Die gerechte Strafe Gottes für die Kärntner: ein Slowene als Bischof. Gottes Wege sind tief und unergründlich Amen." 

Hätte es ein normaler Internettroll diesen ironischen Tweet verfasst: Ehrensache. Aber wer kann schon ahnen, dass ein ÖVPler Witze macht? Niemand.

Schon gar nicht die ÖVP selbst. Die verurteilt diesen Tweet heftiger als jede Holocaustrelativierung des ehemaligen Koalitionspartners.

Uff.

Bussis, Amen.

eure Hanna"

(Credits: Hanna Herbst/Caro Plank-Bachselten/Moment; CC BY-SA 4.0)

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.