Das ist die Weltkarte der Steuersümpfe der Reichen, Konzerne und Kriminellen

/
/ 19. Februar 2020

Das "Tax Justice Network" hat den sogenannten Schattenfinanzindex 2020 veröffentlicht. Klingt sperrig? Ist aber wichtig. Die Reihung stellt dar, welche Länder die größten Leistungen bereitstellen, wenn es um die Geheimhaltung von Finanzflüssen geht.

Kurz gesagt: Das sind die größten Steuersümpfe der Welt, in denen Konzerne ihre Gewinne, Superreiche ihre Vermögen, Kriminelle ihre Finanzflüsse und Diktatoren ihr geklautes Geld verstecken. Die Gesetze dieser Länder sind praktisch für Geldwäsche, Korruption und andere kriminelle Handlungen und verhelfen ihre Banken dadurch zu schmutzigen Geschäften.

Das Ranking setzt sich aus 20 verschiedenen Messwerten zusammen. Länder mit den höchsten Geheimhaltungswerten sind bei Finanzoperationen undurchsichtig und setzen weniger Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche um. Mit einbezogen wird auch, wie groß der Anteil an den globalen "Offshore"-Geschäften ist.

Die schlechtesten 50 Länder

Die Negativ-Liste wird angeführt von den Cayman Islands, gefolgt von den USA und der Schweiz. Mit Luxemburg und den Niederlanden sind auch zwei EU-Mitglieder unter den schlechtesten 10 Ländern der Welt. Wohl kein Zufall: In diese Länder werden von multinationalen Konzernen auch aus Österreich mit die meisten Gewinne verschoben.

Österreich selbst liegt mit Rang 36 ebenfalls noch im ziemlich unrühmlichen Spitzendrittel. Dass man nicht weiter oben angesiedelt ist, liegt weniger an besonders gutem Verhalten (der Geheimhaltungs-Wert ist ähnlich wie in Luxemburg, nur wenig unter den USA und sogar etwas schlechter als der von Deutschland, das im Gesamtranking auf Platz 14 landet), als am geringen Aufkommen der Offshore-Dienstleistungen.

Rang Land Wert
1 Cayman Islands 1,575.19
2 USA 1,486.96
3 Schweiz 1,402.10
4 Hong Kong 1,035.29
5 Singapur 1,022.12
6 Luxemburg 849.36
7 Japan 695.59
8 Niederlande 682.20
9 Britische Jungerninseln 619.14
10 Vereinigte Arabische Emirate 605.20
11 Guernsey 564.56
12 United Kingdom 534.65
13 Taiwan 507.57
14 Deutschland 499.72
15 Panama 479.51
16 Jersey 466.81
17 Thailand 448.86
18 Malta 442.20
19 Kanada 438.38
20 Katar 433.05
21 Südkorea 411.06
22 Bahamas 407.28
23 Algerien 400.56
24 Kenia 398.19
25 China 397.25
26 Libanon 385.52
27 Zypern 383.38
28 Kuwait 369.17
29 Irland 363.80
30 Gibraltar 359.89
31 Macao 356.53
32 Malaysien 352.69
33 Frankreich 350.53
34 Nigerien 348.53
35 Angola 345.45
36 Österreich 317.00
37 Vietnam 299.30
38 Israel 291.49
39 Sri Lanka 290.64
40 Bermuda 289.07
41 Italien 287.80
42 Jordanien 260.39
43 Isle of Man 258.34
44 Russland 256.35
45 Saudi Arabien 245.47
46 Ägypten 241.93
47 Indien 238.68
48 Australien 238.07
49 Marshallinseln 236.43
50 Belgien 236.21

In Österreich wird der Bericht vom Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation (VIDC) und Attac herausgegeben.

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.