Morgenmoment
/
/ 23. Oktober 2020

Guten Morgen, 

Manchmal überrascht uns die Welt: In der Wüste gibt es jede Menge Bäume, Klimainvestitionen sind gut für die Wirtschaft, und im brandneuen Podcast des Jahres erfährst du noch viel mehr, das du noch nicht wusstest. Ein Morgenmoment Neuland von Barbara Blaha. 

 

#1 Möchtest du das teilen?

Heute startet das Moment Magazin seinen ersten Podcast. Im bescheiden benannten “Podcast des Jahres” brennen die großartigen Gebrüder Moped ab heute wöchentlich ein Feuerwerk der gepflegten Satire ab. Immer ausgehend von einem historischen Jahr geht um die weite Welt der Geschichte, Politik und unserer Gesellschaft. Und damit du dich gleich selbst davon überzeugen kannst, gibt es ab sofort die Pilotfolge über vertrottelte Ritter und die ersten beiden “echten” Jahre zum Anhören. Du findest die Pilotfolge gleich hier, die anderen auf der Webseite des Podcasts und natürlich in deiner liebsten Podcast-App.

Wenn's dir gefällt, abonnier den Podcast doch kostenlos in deiner App und hinterlasse uns eine nette Bewertung. Das hilft anderen Menschen, ihn zu finden! Danke!

#2 Zahl des Tages

Die Wüste lebt? Die Wissenschaft sagt: ja. Mithilfe neuester Technologie entdeckte ein Forscherteam in Sahara und Sahel eine unerwartet hohe Anzahl an Bäumen. Mehr als 1,8 Milliarden Bäume konnte es mit einer Kombination aus hochauflösenden Satellitenbildern und künstlicher Intelligenz ausmachen. Die Technik soll helfen zukünftig Ökosysteme besser zu verstehen und zum Schutz von Wälder beitragen. Schließlich kann sie auch die Zerstörung von Wäldern aufdecken, wo nach offiziellen Angaben alles in bester Ordnung ist. 

1,8 Milliarden Bäume hat ein Forscherteam in der Sahara-Zone entdeckt.

#3 Hast du das gelesen?

Petra liebte ihren Job als Kindergartenpädagogin. Trotzdem hat sie nach 23 Jahren schweren Herzens hingeschmissen. Irgendwann ging es einfach nicht mehr. Eine Pädagogin und ein Assistent betreuen bis zu 25 Kinder: Nebenbei wird geputzt, werden Kinder umgezogen, Nasen gewischt, Tränen getrocknet. Da bleibt die Kindergruppe eben auch mal kurz unbeaufsichtigt. Der Betreuungsschlüssel geht zu Lasten der Kinder - und der PädagogInnen. Was sich ändern muss, erzählt sie in unserer Serie Was ich wirklich denke

#4 Gezeichnet

In Hebel der Macht enthüllt Rafael Buchegger jede Woche die geheimen Machenschaften des Premierministers Oktavian Plenk. Diese Woche muss der Premierminister viel Geduld mit seinem Volk haben.

Bürgersprechstunde: Plenk sitzt einem Bürger mit Mund-Nasen-Schutz gegenüber. Dieser sagt: "Herr Premierminister! Fast jede Woche verkünden sie neue Maßnahmen gegen die Pandemie!"

Hebel der Macht: Der Geduldsfaden wird dünner

#5 Besser geht doch

„Geht nicht“; „ist unbezahlbar “ und „Arme zahlen drauf“. Vor allem diese drei Argumente werden  gegen Klimaschutzmaßnahmen ins Treffen geführt. 3 aktuelle Studien kommen zu einem ganz anderen Schluss: Demnach sind Investitionen in grüne Techniken nicht nur bezahlbar, sondern auch die klügere ökonomische Wahl – und wenn sie richtig angelegt sind, können sie soziale Spannungen verringern. So reicht schon ein kleiner Teil der angekündigten Hilfsprogramme für die „Green Recovery“ um das globale Energiesystem bis 2050 auf Klimaneutralität umzustellen. Grüne Konjunkturpakete bringen mehr an Wirtschaftsleistung und Beschäftigung als Investitionen in fossile Technologie.

Eine schöne Woche, 

Barbara

 

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.