Morgenmoment Coverbild

Morgenmoment Coverbild

/
/ 25. August 2020

Guten Morgen!

Die Gemeinheiten einer Türkis-Blauen Reform wirken weiter, der Amazonas brennt noch immer und ein Diktator wackelt. Dein Morgenmoment kommt heute aus der Feder von Tom Schaffer.

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.

#1 Möchtest du das teilen?

"HeldInnen", "SystemerhalterInnen", "Menschen, ohne die es nicht geht". BetreuerInnen und PflegerInnen aus osteuropäischen Staaten wurden in den ersten Krisenmonaten viele Rosen gestreut. Und danach? Da setzte die österreichische Politik fort, was sie davor schon begonnen hat: sie schlug diesen Menschen sprichwörtlich ins Gesicht. Nach einer niedrigeren Familienbeihilfe bekommen sie nun auch einen niedrigeren Kinderbonus. Sie konnten die eigenen Kinder oft mehr als ein Vierteljahr nicht sehen, damit österreichische Bedürftige versorgt wurden. MOMENT hat mit Betroffenen gesprochen.

#2 Zahl des Tages

Foto zeigt eine Frau, die Kleider aussucht. Gekaufte Kleidungsstücke werden im Schnitt nur vier Mal getragen. 40% der produzierten Kleidung wird nicht einmal verkauft.

Ein großer Teil der weltweit produzierten Mode ist unnötig. Viele Kleidungsstücke werden gar nicht verkauft, und viele von den verkauften Stücken dann nie bis kaum getragen. Und das sind nur 2 von  6 schockierenden Dinge, die du über dein Gewand nicht wusstest.

#3 Hast du das gesehen?

Das Aufbegehren der Bevölkerung in Belarus gegen ihren Diktator Alexander Lukaschenko nach einer offensichtlich gefälschten "Wahl" vor wenigen Wochen hast du sicher schon mitbekommen (ansonsten haben wir es kürzlich hier erklärt). Während der Diktator mit brutaler Unterdrückung reagiert und mittlerweile offenbar aus Angst lieber mit einem Gewehr und schusssicherer Weste durch die Gegend läuft, ist der Mut der Protestierenden beeindruckend. Hunderttausende gehen trotz der Gewalt des Regimes und seiner Drohungen täglich auf die Straße.

Ein aktuelles Beispiel liefert dieser Musikant, der auf eine erkleckliche Anzahl an PolizistInnen mit einem Lied auf der Gitarre zugeht. Die Polizei muss das mit dem Hüftschwung aber offenbar noch üben.

#4 Zitat der Woche

Schwarz-weiß Porträt der Schauspielerin und Aktivistin Kay Sara: "Das Problem ist nicht, dass ihr nicht wisst, dass unsere Wälder brennen und unsere Völker sterben. Das Problem ist, dass ihr euch an dieses Wissen gewöhnt habt."

Am Freitag findet ein internationaler Protest zur Rettung des Amazonas-Regenwaldes statt (eine Demo beginnt in Wien um 18:00 am Platz der Menschenrechte). Das Ökosystem des oft als "Lunge der Erde" bezeichneten Amazonas droht zusammenzubrechen. Das ist ein riesiges Problem für das Klima und uns - aber natürlich noch vielmehr für Millionen Menschen, die dort direkt leben. Die brasilianische Indigenen-Aktivistin Kay Sara hätte heuer die Wiener Festwochen eröffnen sollen. Sie sagt: "Das Problem ist nicht, dass ihr nicht wisst, dass unsere Wälder brennen und unsere Völker sterben. Das Problem ist, dass ihr euch an dieses Wissen gewöhnt habt."

#5 Hast du das gehört?

Wie kommen wir klimagerecht aus der Krise? Momentum-Gründerin Barbara Blaha war dazu als Expertin bei Ö1 zu Gast. Sie stellte dabei den Vorschlag vor, die Krise mit klimagerechten Gutscheinen zu bekämpfen

Ich wünsch dir einen schönen Dienstag!

Tom

 

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner SPENDE. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Fünf wichtige Themen in nur drei knackigen Minuten. Hol dir deinen täglichen Morgenmoment per E‑Mail!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.