Morgenmoment.

/ Tina Goebel
/ 12. September

Guten Morgen!


Der Morgenmoment bringt Dir täglich fünf Themen in drei Minuten in deine Mailbox. Unseren Newsletter mit Haltung hat heute Tina Goebel für Dich zusammengestellt.

 

Möchtest du den Morgenmoment auf das Handy oder in deinen Internet-Browser geschickt bekommen? Dann klicke auf die rote Glocke rechts unten. Um ihn als E-Mail-Newsletter zu erhalten, trage deine Adresse hier ein:

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.

#1 Top-Story

Vermögen ist in Österreich extrem ungleich verteilt, das heißt: Wenige Menschen haben sehr viel, die meisten haben wenig. Wir haben eine ehemalige Mindestsicherungs-Bezieherin und einen Arzt aus reicher Familie befragt, wie sie zum Thema Erbschaftssteuer stehen. Was sie dazu und sonst noch zu sagen haben könnt ihr in unserem MOMENT-Gruppenchat lesen. 
 

#2 Tweet des Tages 

Ein Foto mit hoher symbolischer Sprengkraft: Hier ist der schwule Premierminister von Luxemburg gemeinsam mit seinem Ehemann zu sehen - die beiden treffen auf die serbische Premierministerin, begleitet von ihrer Freundin.

#3 Leseempfehlung!

Dieser Artikel beschäftigt sich ausführlich mit der Frage, warum wir im Job ein Ausmaß an Unterordnung akzeptieren, dass wir in jeder anderen Lebenssituation nie akzeptieren würden. Freitag-Autor Christian Baron fragt sich, warum wir die Tyrannei der Arbeitswelt so einfach hinnehmen - und als normal empfinden.

#4 Zahl des Tages

88 Prozent - so viele Eltern fordern laut einer aktuellen Umfrage den dringenden Ausbau der Kinderbetreuungseinrichtungen.

#5 In was für einer Welt leben wir eigentlich?

Die Tweets von Donald Trump verleiten oft zum Kopfschütteln, Lachen, oder sind schlicht verstörend. Zehn Mal am Tag setzt der US-Präsdident im Schnitt eine Nachricht auf dem Kurznachrichtendienst ab. Und tatsächlich kann jeder einzelne Milliarden an den Kapitalmärkten bewegen. Eine US-Bank hat deshalb einen eigenen Börsen-Index für Trumps Twitter-Aktivitäten geschaffen.

Wir wünschen einen schönen Tag!

Dir gefällt unsere Arbeit?

Das freut uns! Wir sind unabhängig von Parteien und Konzernen. Unterstütze unsere Arbeit mit deiner Spende. Jeder Beitrag, ist er noch so klein, ist wichtig!

Ich bin einverstanden, einen regelmäßigen Newsletter zu erhalten. Mehr Informationen: Datenschutz.